Bergtour zum Wilden See

Da das Bergwetter in den letzten Tagen ideal war, wollten wir heute eine Bergtour machen. Laut Wetterbericht sollte es sich erst am Nachmittag verschechtern. Leider war dem nicht so, daher war es heute sehr nebelig, regnerisch und kühl bei unseren Ausflug zum Wilden See bei Vals.
Ausgangsort ist die Fane Alm(1.739m), wer vor 9Uhr dort ist, kann ganz rauf fahren. Dann einfach der Beschilderung zum „Wilden See“ nachgehen, es gibt auch einen Rundweg. Wir sind am Rückweg bei der Brixner Hütte vorbeigekommen.

Fane Alm Zum Wilden See

Der Wilde See(2.538m) ist sehr spektakulär, auch bei Nebel und schlechtem Wetter. Der Weg geht anfangs an Forststraßen entlang. Nachher dann wird es steinig. Ist aber mit ein wenig Bergerfahrung einfach zu erwandern.

Kreuz beim Wilden See Nebel Wilder See

Ursprünglich wollten wir noch auf die Wilde Kreuzspitze(3.132m) raufwandern, das war uns dann aber doch etwas zu nebelig, da wir ab dem Rauhtaljoch(2.808m) teilweise kaum noch unsere Hand vor den Augen sehen konnten.

Rauhtaljoch Rauhtaljoch

Den Abstieg machten wir in Richtung Brixner Hütte, wo wir uns noch eine Pause gönnten bevor es wieder nach Hause ging. Beim Rückweck bekamen wir dann sogar noch die Sonne zu sehen 🙂
Insgesamt haben wir ca. 5 Stunden für die Rundwanderung benötigt.

Rauhtal Berge

Rückweg Rückweg

Tags: , , , , , , , , ,

Author:Monika Leimegger

Ich habe eine Ausbildung als Grafic Website Designer and Developer und bin seit 2008 bei SiMedia. Ich kümmere mich hauptsächtlich um Kundenprojekte, Designs und Facebook. In meiner Freizeit fotografiere ich sehr gerne.

Eine Antwort zu “Bergtour zum Wilden See”

  1. 21. Februar 2017 at 19:05 #

    Super Bilder!
    LG vom Kalterersee

Eine Antwort hinterlassen