Wenn im September die Spinnen kriechen, sie einen harten Winter riechen.

HenneIrgendeine BAUERNREGEL kennt jeder von uns, einige sind sinnvoll („Auf die schönsten Sommertage folgen die größten Wetter.“), andere wiederum nicht so ernst zu nehmen („Kräht der Hahn auf dem Mist, ändert sich das Wetter oder es bleibt wie es ist“).

Bauern waren schon immer vom Wetter abhängig, deshalb haben sie das Wetter schon seit Menschengedenken beobachtet. Somit sind auch viele Bauernregeln gar nicht so einfältig, wie sie oft scheinen mögen. Zu berücksichtigen ist dabei aber immer, dass man oft nicht weiß, aus welcher Region eine Regel stammt (meist beziehen sie sich auf regionale Eigenheiten des Wetters) und dass sich oft Lostage und andere Termine mit der Einführung des Gregorianischen Kalenders verschoben haben, das originale Datum aber behalten wurde (z. B. wären demnach die Eisheiligen einige Tage später).

Es ist immer wieder spannend, in Bauernregeln zu stöbern und zu beobachten, ob sie zutreffen.Sonne am Himmel

Nach dem vergangenen verregneten Jahr hoffe ich auf diese Regel: „Nach oben schau, auf Gott vertrau, nach Wolken wird der Himmel blau.“ 🙂

Fotos:
Himmel -fotolia.com / Sly
Hennen – fotolia.com / ccke

Tags: ,

Author:SiMedia Admin

1997 als Ein-Mann-Betrieb gegründet, gehört unser 20köpfiges Team heute zu den renommiertesten Internet- und Online-Marketing-Agenturen Südtirols: www.SiMedia.com

Noch keine Kommentare

Eine Antwort hinterlassen